11 März 2011

Wie jetz...10 Jahre?!?

Tatsächlich. Am 9. März 2001 lief der erste wöchentliche Zuckerfisch Comicstrip in der Stuttgarter Zeitung!
Angefangen hat das ganze so: Die Stuttgarter Zeitung wollte als Special über die Feiertage zwischen Weihnachten und Silvester jeden Tag einen Comic haben. Und Zwar von Stefan Dinter. Der war aber in Urlaub. Also riefen sie mich an, und ich zeichnete ein paar Strips. 


Die kamen ganz gut an und in meinem Grössenwahn, und weil ich große Verehrerin amerikanischer Tageszeitungsstrips wie Doonesbury und Calvin & Hobbes bin bot ich ihnen an, einen täglichen Strip zu zeichnen. Zu meinem großen Glück lehnten sie dankend ab, meinten aber, ein wöchentlicher, das könnte gehen. Und dann lieferte ich den ersten Strip ab:



...und immer so weiter. Ich gestehe, ich werde sicher nie wie Gary Trudeau den Pulitzer Preis für 'investigativen Comicjournalismus' bekommen, allein weil ich schon keine Politikcomics machen soll ("das ist ja die Kulturseite hier"), ist aber auch besser so, denn mit meinem semigaren Halbwissen und Hang zur Polemik würd ich mich in kürzester Zeit um Kopf und Kragen schreiben. 

Vielen vielen Dank euch, die ihr in all den Jahren medialer Beballerung den Comic lest oder gelesen habt oder euch auch nur dachtet, mal rein zu schauen. Ich freu mich über euch alle, ohne euch wär das zeichnen eine ganze Ecke langweiliger. 
Ich möcht hier auch mal ein paar anderen Leuten danken: Georg Tempel, der damals bei Ehapa beschlossen hat, den ersten Zuckerfisch Band rauszugeben. Wenn das nicht gewesen wäre hätte ich es mit dem Strip nicht bei der Zeitung versucht. 
Jan Welke, Michael Werner, Tim Schleider, Rupert Koppold und den anderen Redakteuren bei der Stuttgarter Zeitung, die seit Jahren verzeihen, daß ich den Comic immer auf den letzten Drücker abgebe, und die ihn drinbehalten, auch wenn mir offensichtlich wochenlang mal nichts einfällt.
Christian Heesch und allen bei Zwerchfell, daß sie die Zuckerfisch Sammelbände rausbringen. Aber vor allem Stefan Dinter- wenn ihr als junger Zeichner einen Obi Van Kenobi braucht, oder auch nur ein Vorbild, was einen feinen Menschen ausmacht, da isser. Und nicht nur, weil er vor 10 Jahren praktischerweise in Urlaub gefahren ist.
Und schließlich auch allen Freunden, die über die Jahre Inspiration für den Comic geliefert haben, soweit, daß sie schließlich selbst drin vorgekommen sind. Danke, daß ihr auf so unterhaltsame weise ihr selber seid.

Die schönste Überraschung war am Mittwoch ein Bündel Comics- Zuckerfisch Comics gemalt von anderen Leuten! Coverversionen FTW!!! Die will ich euch natürlich nicht vorenthalten, hier also, täglich (echt, ich versuchs), die Comics in der Reihenfolge wie ich sie erhalten hab.

Den Anfang macht Bastian 'Lapinot' Baier, sehr lustiger junger Mann, dessen mit Robert Mühlich gezeichneten "Schicksalsgnom" ich euch nur wärmstens ans Herz legen kann. Und sein anderes natürlich auch. Schaut da mal rein!


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch für zehn Jahre feinsten Comichumor und Danke für die wöchentlichen Erheiterungen. Weiter so :-)

Anonym hat gesagt…

Alles Gute zum Geburtstag, Zuckerfisch!

Happy birthday, Sugar Fish!

Felicxan naskigxtagon, Sukero Fiŝo!

Quchjaj qoSlIj, HaQchor ghotI!

Ich kann mich meinem Vorposter nur anschließen, weiter so!

Frau Feli hat gesagt…

Auch ausm Reuterkiez herzlichen Glückwunsch! Ich bin ganz regelmässig hier und freu mich immer auf die soooo coolen Strips und Deine super-einfallsreichen Links (wo Du die nur immer findest..aber das trifft auf Deine Comic-Phantasie auch zu :)) )

Gaanz herzliche Grüße!

Katja hat gesagt…

Dankesehr für die vielen Grinser und Lacher, die ich hier schon gefunden habe und herzliche Glückwünsche zum grandiosen 10-jährigen! :)

Der Hase hat sich ja mal echt kaum verändert.

BiBaButz hat gesagt…

Zum Harre ausraufen, wo sind die rechlichen 9 Jahre geblieben wo ich dich noch nicht kannte?

Sammleband? *amazon anklick*

Zuckerfisch (Taschenbuch) 2000 (Marktplace: EUR 144,95 (3 € versand )) WTF?

*mit den Händen auf den Boden klatsch* Neuauflage, Neuauflage ^^

Geier hat gesagt…

Schon zehn Jahre?!!! Menno, die Zeit geht weg wie nix. Und Danke fürs durchhalten, der ZF ist bei mir Web-Pflichtprogramm.

Anonym hat gesagt…

Danke für die letzten Jahre mit all Ihren Gags, Storylines und schwulen Kaninchen. Und dezent-exzentrischen T-Shirt-Sprüchen. Und abgefahrenen Links.

Freu mich doppelt, da gerade in der Ultimo in Münster einer der Klassiker (Ballgrube im Wohnzimmer 17.1.2008) wiederveröffentlicht wurde.

Wann können wir endlich die Zuckerfisch-T-Shirt-Collection a la www.rumpfkluft.de erwarten?

Grüße aus Münster

Michael

PS: Noch ist die Domain www.comicstripperin.de nicht registriert... ;-)

Anonym hat gesagt…

SOOOO lange schon? Genial! Herzlichen Glückwunsch!! Und mach weiter so!

Frau Kauz hat gesagt…

Von mir auch alles Gute!
Zuckerfisch und das Abklappern der Links in deinen Beiträgen gehört bei mir schon seit längerem zum regelmäßigen Internetspaziergang dazu!
Find ich gut! Weitermachen!

relfree hat gesagt…

Politikcomics: ... mit meinem semigaren Halbwissen und Hang zur Polemik würd ich mich in kürzester Zeit um Kopf und Kragen schreiben ...

Das möchte ich gerne mal sehen! :)


[Bis auf das mit dem Kopf und Kragen.]

Anonym hat gesagt…

Hey Nomi, klasse, herzlichen Glückwunsch zum Jubilääääum! Bitte mach immer fleissig weiter so, gerne mit dem Halbwissen, uns gehts doch genauso! Dicke Gratulation auch an Steffen und HAse, die es so lang schon mit dir aushalten ;-) Ich finds immer sehr amüsant!

Martina aus Frankfurt

Anonym hat gesagt…

Ich dachte die Geschichte hätte mir dem SoFi-Comic angefangen (den sie nicht genommen haben)..... is ja auch egal ;-)
Ich bin froh, dass ich Dank Zuckerfisch in den vergangen 10 Jahren immer nah am Geschehen war, was Deine Freunde und meine Familie! betrifft..... so habe ich damals aus der Zeitung erfahren, dass Danny sich mit dem Skateboard auf die Nase gelegt hat ;-) und danke auch nochmal für den tollen Beitrag zu meinem Geburtstag in Barcelona.
Mach weiter so Mausele, hoffentlich noch viele viele Jahre.
Ich knuddel Dich,

Mom