26 April 2012

Comic vom 12. April 2012

Guten morgen ihr leckeren Komponenten des ansprechenden Aufstrichs des Internet, hier der Comic. Tut mir leid, daß ich da so drauf rumreite, aber das regt mich ohne Ende auf...Und ihr so? Is ja endlich Frühling draussen, selbst hier im kalten Berlin. Also ab mit den Winterbärten, was hübsches angezogen, macht euch noch was kleines zu essen, und dann geht's raus! Viel Spaß da!


Kommentare:

robert hat gesagt…

Woah... Sourcemap. Großartig. Kannte ich noch gar nicht. Danke! :)

Naomi Fearn hat gesagt…

ja, ne? Fandich auch :)

Ben hat gesagt…

re:kleines zu essen

Ich bin mir sicher, der Trick ist sich einzig ein seeehr großes Streichholz zu basteln!

B. aus M. in M. hat gesagt…

Hmm, das mit dem Bürokomplex mit Penthousewohnungen erinnert mich an ein anderes Gebäude.. vorher war hier mal ein wunderschöner kleiner Platz. Und dann hat man da einen Riesenklotz drauf gesetzt, der einfach 5x zu gross ist für den kleinen Platz. Inklusive häßliche Sicherheitspoller.

Das Blöde: völlig gegen den Klotz kann ich nicht wirklich sein - in der Hauptstadt der Bewegung haben "wir" damals so fleißig Synagogen en masse abgefackelt, da kann man ja gg. e i n Ersatzgebäude nicht ernsthaft sein.. (vom Massenmord mal ganz zu schweigen)

Eine Bande Braune wollte dann auch gleich mal vor der Grundsteinlegung Bomben unter Kanaldeckel kleben, wurde aber gott sei dank rechtzeitig erwischt..

Wer will schon mit denen auf der selben Seite stehen?

Trotzdem: vorher war der Platz schön und jetzt steht da nen häßlicher Klotz.

Und die Bombenbauer leider schon wieder aus dem Gefängnis..

In Memorian St. Jakobsplatz.

B. aus M. in M. hat gesagt…

Bezahlbar und Wohnraum sind in M. Worte, die hier nur in Sätzen vorkommen wie
"es gibt keinen..."

Traurig, wenn andere Städte Investorenkuscheln spielen statt was für's die Allgemeinheit zu tun..

Wohnraum=Attriumwohnungen? wtf?!