06 August 2009

Comic vom 30. Juli 2009

Hallo ihr Hitzewellen des Sommers, hier der Comic von letzter Woche, ich hoffe ihr kommt alle so pünktlich von der Arbeit, daß ihr noch kurz im Park respektive auf dem Balkon sitzen könnt- ich fürchte ich schaffs NIE früh genug ins Atelier... *seufz* damit wir alle aber noch raus in die Sonne kommen (ok, Wahrheit ist, ich sitz schon draussen, aber die Wlan-Bäckerei ist auf der schattigen Seite der Strasse), heute keine Links. Raus mit euch!
Hausaufgabe für nächste Woche: schreibt mir eure drei Lieblingsbücher auf, ich komm dann auch mit meinen damit wir im Park auch was zu lesen haben!


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jasper Fforde: The Eyre Affair
Heinrich Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen
Terry Pratchett: Wyrd Sisters

Anonym hat gesagt…

Die Unendliche Geschichte (Michael Ende)


A song of ice and fire (George R. R. Martin)


Feet of clay (Terry Pratchett)

Julien hat gesagt…

haha. sehr gut. :) Vor allem das mit der Schneeflocke. Poetisch :)
Bücher:
- Die geheimnisvolle Flamme der Königin Leona (Umberto Eco)
- Dracula (Bram Stoker)
- Coraline (Neil Gaiman)

Anja hat gesagt…

Och, Sommer... total überbewertet... :)

Meine momentanen Lieblingsbücher wären
Michael Gantenberg - Neuerscheinung
David Schumann - Tokyo Diaries
Kai Karsten - Das Leben ist kein Lolli

Viele Grüße

Anonym hat gesagt…

Huhuuu :-)

Ich kann die Felidea - Reihe von Akif Pirinccy empfehlen. Das ist so eine art Fantasykrimi wo Katzen Kriminalfälle lösen *g Das sind jetzt schon 5 Bücher.

Lg, Kerstin

frau kirschvogel hat gesagt…

Irgendwie gruselig, die "neuen Eltern". Man weiß nie genau, ob man lachen oder weinen soll (Ich persönlich möchte ihnen gerne ihr "Kognitionsförderndes Lesebuch für die ganz Kleinen" um die Ohren hauen und den makrobiotischen Babybrei gleich hinterherwerfen... und laut brüllen "Entspannt Euch, es sind Kinder!"...) Extra-Gruselfaktor: Die sind meine Altersklasse oder jünger...

Fremder hat gesagt…

Am besten finde ich "...hör auf oder Du schäfst heute bei Papa" ...

Schönes Wochenende

Anonym hat gesagt…

Meine momentanen Lieblingsbücher:

Thomas Pynchon - Gegen den Tag
Susanna Clarke - Jonathan Strange & Mr. Norrell
Theodore Roszak - Schattenlichter

Zusammen ergibt das ca. 3500 Seiten.

Viel Spaß damit

Zyween

tibits hat gesagt…

Sasa Stanisic - Wie der Soldat das Grammofon repariert
Haruki Murakami - The Wind-Up Bird Chronicle
Douglas Adams - Hitchhiker's Guide To The Galaxy

und außer Konkurrenz:

Amber Benson - Death's Daughter

damit auch eine Schriftstellerin dabei ist.

Und dann gäbe es ja noch so viele. Aber es ist ja nicht der letzte Sommer. Hoffentlich.

LG Ly

karlsson hat gesagt…

spieltrieb (juli zeh)

der zauberberg (thomas mann)


nuni (fritz muehlenweg)

Manuel C hat gesagt…

3 feine Abenteuerromane für genüssliches Lesen am Erholungsort der Wahl:

Tim Powers - On Stranger Tides

William Goldman - The Princess Bride

Jules Verne - 20.000 Meilen unter dem Meer

Lewis Trondheim hat gesagt…

Leo Perutz, Der Schwedische Reiter
Aravind Adiga, The White Tiger

Was nehm ich noch dazu? Hmmmm...

Arundhati Roy, The God of Small Things (beschissene Übersetzung, die man umbedingt vermeiden sollte. Im Gegensatz zu Adiga, da ist auch die Übersetzung lesenswert.)

Linus hat gesagt…

Also ich muss sagen so langsam gewöhne ich mich ans neue Format ^^

Lieblingsbücher:

Traumfänger von Marlo Morgan

Level 4 - Die Stadt der Kinder von Andreas Schlüter

Die Bibel nach Biff (ich hätte auch Der Fänger im Roggen nehmen können aber das Buch zeigt mir die Religion genau nach meinem Bild ^^) von Christopher Moore

Christine hat gesagt…

Meine Lieblingsbücher? Und ich muss mich auf drei beschränken? Weia, das wird schwer:

Alice Sebold - The lovely bones

Donna Tartt - The secret history

Wally Lamb - I know this much is true

*murmel* ...und dann noch irgendwas von T.C. Boyle oder Carl Hiaasen

Viel Spass beim Lesen ^_^

Felo hat gesagt…

Dirk Gently's Holistische Detektei

Die Physik der Superhelden

Das Foucaultsche Pendel

Samuel Pepys hat gesagt…

1. Stepen Hunter: The 47th samurai

2. Julian Jaynes: The origin of consciousness

3. Heinrich Heine: Ein Leben in Briefen

Hgulf hat gesagt…

OK

- Jonathan Stroud: Bartimäus - Das Amulett von Samarkand (die anderen beiden finde ich nicht soo toll)

- Umberto Eco: Der Name der Rose (noch immer)

- Terry Pratchet: Pyramiden

Schöne Grüße

rosa hat gesagt…

Ziemllich dringend zu lesen:

Middlesex (Jeffrey Eugenides)
Extrem laut und unglaublich nah (Jonathan Safran Foer)
Spieltrieb (Juli Zeh)

und anderes von oben genannten Autoren

Anonym hat gesagt…

Philippe Soupault: Das letzte Spiel
Flann O'Brien: Der dritte Polizist
James M. Cain: Mildred Pierce

Anonym hat gesagt…

Albert Camus: Die Pest
Max Frisch: Homo Faber
n´Krimi
Jean Claude Izzo: Chourmo

und außer Konkurrenz
Die Abenteuer des Huckleberry Finn von Mark Twain
als großartige Kinderlektüre

Naomi Fearn hat gesagt…

Ihr seid die Coolsten!
Tausend Dank an euch alle, ich werd mit der kompletten liste im Bücherladen verschwinden :)
Terry Pratchett ist immer toll, habter recht, den letzten den ich spitze fand war "Making Money".
Middlesex fand ich auch gut, ich freu mich daß selbst Heine und Camus bei euch vorkommen!

Meine Lieblingsbücher- ich muß dazusagen, ich bin eine große Freundin des unterhaltsamen Sachbuchs:

Bill Brysons "Eine kurze Geschichte von fast allem"

Mary Roach "Bonk" (über Sex) und "Stiff" (über Tod), beide lustig und informativ

Douglas Adams "Die letzten ihrer Art" (wieder aktuell da kein geringerer als Stephen Fry gerade das Folgebuch/Serie schreibt)

Michael Pollan "Omnivore's Dilemma" übers essen.

Bei Romanen schließ ich mich Manuel an, William Goldmanns "Brautprinzessin" ist eins meiner Lieblingsbücher, und hervorragend um die "Gute Teile Version" einer besnderen Person vorzulesen. Rockt.

Waren jetzt mehr als drei Vorschläge, aber is ja auch mein Blog ;)
ich freu mich sehr auf eure, wenn ihr noch mehr habt, oder eins der Bücher lest und was dazu sagen wollt, tut's hier!

Cheers, n

Anonym hat gesagt…

Alberto Manguel: Eine kleine Geschichte des Lesens,herrlich poetisch und was für ein wunderbarer Stil!

Alles von Patricia Highsmith, aber bitte nur in Originalsprache!

Louis Lowry: The Giver

Natsuo Kirino, Titel vergessen, war aber ein toller Thriller

und soo viele mehr, ich kann mich ja gar nicht entscheiden^//^`

Mom hat gesagt…

and here are the results of the Momarian jury ;-)
Andreas Eschbach: Der Nobelpreis
Isabel Allende: City of the Beasts
Frank Schätzing: Der Schwarm

Stephan hat auch eins:
Gabriel García Márquez und Curt Meyer-Clason von Kiepenheuer & Witsch: Die Erzählungen

Jean-Paul:Richard Wiseman und Sebastian Vogel: Quirkologie

Anonym hat gesagt…

Harper Lee: To Kill a Mockingbird

Willy Fährmann: Das feuerrote Segel (Ich glaub' dran. Echt jetzt, nicht lachen! )

Janosch: Schimanzki
(Nannte er in einer Lesung auch mal sein bestes eigenes Buch; was er über Panama andeutete, erspare ich den Fans...)

Ja, und dann noch.... hunderte! Gemeine 3er-Regel!

LG
Pascale