20 September 2007

Comic vom 13. Septmber 2007

Hallo ihr wirren Tiefseebewohner, hier der Comic von letzter Woche. Inspiration war Herr Meese's Beitrag im ZEITmagazin LEBEN vom 06.09.2007. Ein paar Menschen durften ihr Sommertagebuch auszugsweise veröffentlicht sehen, und da will der Fuchs ein Seepferd sein, wenn der Herr Meese es nicht schon in den ersten fünf Wörtern schafft, daß ich ihn SOFORT ohne Nachtisch auf sein Zimmer schicken will. Wer Jonathan Meese nicht kennt muß nicht, aber kann sich hier ein Bild davon machen, was mich an ihm so kirre macht. Als hätte jemand alles was ich je an Kunst behämmert fand in einen Jogginganzug gegossen. Immerhin muß man ihm lassen, es macht direkt Spaß, sich über ihn aufzuregen. Er ist quasi das Tellerschnitzel unter den Kulturquarktaschen. Daher verhelfe ich ihm hiermit auch noch zu noch mehr Aufmerksamkeit. Mazel tov, Hamsterbacke. seufz.

Kommentare:

mandarine_one hat gesagt…

Endlich jemand der genauso über Jonathan Meese denkt wie ich. ich würde sagen der Kerl macht genau die Art von Kunst die man eigentlich nicht braucht und ist damit sogar erfolgreich... quasi der Dieter Bohlen der Kunst!
Danke für diesen Comic... ich werd ihn mir ausdrucken und groß an die Wand hängen. Dankedankedanke

Tobi hat gesagt…

und der gute herr verwirrt dich so sehr, dass du den text unter den strip postest statt umgekehrt...

Marko Schulz hat gesagt…

"Als hätte jemand alles was ich je an Kunst behämmert fand in einen Jogginganzug gegossen."

:-D Köstlich. Eine so schöne Sichtweise auf Meese habe ich noch nicht gelesen.

Ich weiß so gar nicht, was ich von dem Mann halten soll, aber ich habe es auch nicht so sehr mit der "großen Kunst". Das erste Mal hörte ich von ihm, als die Galore ein Interview mit ihm hatte. Und ich dachte nur: WTF?

Christoph Selzer hat gesagt…

Hallo Nomi,

Du hast ja völlig Recht (Steffen natürlich auch!).

Mittlerweile darf Meese auch wirre Texte bei Spiegel online ins Netz stellen (schön, dass die Jungs dort seine Rechtschreibung nicht korrigiert haben, hehehe).

Ich finde Gestalten wie Meese - schlampige, dumme Narzissten, die alte Ideen von Dada bis Beuys halbverstanden wiederkäuen, ebenfalls furchtbar.

Also ab in die Kiste mit dem Springteufelchen!

Kunstbanause hat gesagt…

tja noch nie was von diesem typ gehört. nachdem ich nun deinen comic gelesen haben, weiss ich nun, wann ich die i-seite umblättern soll oder den tv kanal switchen kann.

danke! *freu*

TennisBall hat gesagt…

Hi,
von Kunst verstehe ich nicht viel aber die Kommentare sind witzig :)
Bye bye