12 Juli 2007

Comic vom 5. Juli 2007

Hallo ihr Tanzfreunde, hier der Comic von letzter Woche. Ich kann berichten, daß Paul wohlauf ist und gestern auch schon wieder ein Ratte gegessen hat. Yay!


Mein Thema heute: Podcasts.
Ich bin am arbeiten und hör dabei immer ganz fabelhafte Sendungen.
Meine Top 10:

1. Mark Kermodes Film Reviews (englisch)

2. Wired News (Lore Sjöberg ist ein lustiger Mann!) (englisch)

3. A Prairie Home Companion (englisch)
Da der "News From Lake Wobegon" Podcast, um genau zu sein. Das ist die Radiosendung um die es auch in Robert Altmans letztem Film ging.

4. SWR 2 Wissen (deutsch)

5. Creative Screenwriting Magazine (englisch)

6. Audibleblog - Die Zeit (deutsch)

7. This American Life (englisch)

8. Skepticality (englisch)

9. Science on Guardian Unlimited (englisch)

Und ihr? Was hört ihr? Empfehlungen in den Kommentaren, ich bin gespannt!
Ein paar schöne Tage euch,
Cheers, n

Kommentare:

kai hat gesagt…

Hier das Dingens tut auch rocken: hr2 - Der Tag. (http://podcast.hr2.de/derTag/podcast.xml)
Grüßle aus Hessen. :-)

Snakeeye hat gesagt…

ui und habt Ihr Paul gefunden? Schlangen verkriechen sich gerne im Bücherregal, das war jedenfalls mal bei mir so.

mandarine_one hat gesagt…

die comics sind wie immer klasse!
als podcast kann ich noch my name is tiga empfehlen... wo man den genau findet weiß ich nich ... ich hab ihn bei itunes gefunden... ansonsten kann ich nur die tagesschau und das heute-journal als podcast empfehlen!

Naomi Fearn hat gesagt…

Hallo ihr lieben,

Kai und mandarine,'hr2-Der Tag'ist genau was ich gern mag, ein Thema ausführlich behandelt und nicht zu kurz. Und 'my name is tiga' kann mir mal endlich die Freuden elektronischer Musik näherbringen. die Podcasts sind abonniert, vielen Dank für die tips!

snakeeye, diesmal ist er gottseidank nicht entwischt (ich geh ihn dieses Wochenende aber wieder versorgen, es ist also noch nicht aller Tage Abend), der Strip beruht aber auf folgender Geschichte: In der WG in der ich mit Chrisi und Nina zusammenwohnte ist Paul mal getürmt, und zwar in einer 110qm Altbauwohnung, da hätten wir ihn nie wiedergefunden.
Also haben wir ihm Lunch besorgt (eine Ratte, nebst Hamsterkäfig) und es in die Mitte vom Flur gestellt. Und haste nicht gesehn, nach zehn Minuten kam der Herr aus seinem Versteck geschlängelt. Schlecht für die Ratte, gut für uns- und daher die Comicidee, Paul mit unserem Nagetier zu ködern.
Aber Du hast recht, das Bücherregal fand er bei mir auch klasse, er hat's aber meistens eher ausgeräumt als sich drin zu verstecken :)