10 Mai 2007

Comic vom 3. Mai 2007

Hallo ihr irren HipHop Vögel! Hier der Comic von letzter Woche, Inspiration dafür war das Straßenfest anlässlich des 1. Mai hier in Berlin, und damit mein ich nicht TeenieTouristen-Steineschmeissen, nein, es gibt ein ganz charmantes Kulturfest dazu, bei dem russische Volklorevereine einträchtig neben Beatboxorchestern auftreten. Enjoy.
Oh, ja, und dieser 'Zuckerfisch' ist auch der erste, in dem es explizit politisch unkorrekt zugeht (was aber auch gleich mit Bettzeit ohne Abendessen geahndet wird).
Umfrage an die Leser: wird der Comic langsam unoriginell? Nächsten Donnerstag ist Feiertag und der Comic kam in der Vergangenheit dann einfach schon Mittwochs. Diesmal fällter ganz aus. Lassen wir* nach? Retten wir uns in Publikumsheischende Einfallslosigkeit indem wir einfach mal das N-Wort benutzen? Kling ich langsam wie ein 'Neon'-Redakteur?
Nach erneutem Durchlesen dieses Posts sollte ich zumindest meinen Kaffeeverbrauch runterschrauben...

*'Wir' sind in dem Fall Jonas und die anderen liebevollen Testversuchstiere, die den Comic auf Lustigkeit und nhalt prüfen und ich, ich bin noch nicht beim Plural Majestatis gelandet, dafür aber bei willenloser Groß- und Kleinschreibung.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

NEIN!!!!!
Ich mag die Comics, schau jede Woche vorbei und warte drauf, dass neue Geschichten von Hase und Steffen kommen! Dauert nur manchmal lang...
Ich finde Deine Sachen auf jeden Fall super und lustig.
Nix unorginell! "Ihr" seid echt gut!
lieben Gruß, Eva

Naomi Fearn hat gesagt…

Oha, das ging ja schnell! Vielen lieben Dank für die netten Worte, ja, ich würd auch gerne öfter was machen, aber das halt ich nie im Leben lang durch.. (:(
Aber an der Qualität wird weiter gefeilt!
Danke und Grüße zurück,
Naomi

gelbes waldbereneinhörnichen mit blauen streifen hat gesagt…

ich schau schon fast jeden zweiten tag rein nur um zu sehen ob schon was neues online ist.. auch wenns nur ein kommentar zu den strips ist:-)

kritisch gesehen finde ich etwa 80% der comics gut, die anderen 20% versteh ich dann einfach irgendwie manchmal nicht. aber das ist eigentlich bei anderen comics (strips) auch der fall.

Gruss und mach weiter so!

Lydia hat gesagt…

Unoriginell? Du bist doch keine Comicfabrik. =:-O
Hey, der Comic ist gratis, ist bunt, kommt mit netten Tapeten, Stoffmustern und T-Shirt-Sprüchen daher, was will das Herz mehr? ;o) Ne in echt, es ist alles gut wie es ist. Ich freu mich jede Woche aufs Neue auf deinen nächsten Strip. Und wenn ich in Stuttgart wohnen würde, würde ich sogar extra dafür die Zeitung kaufen. :o))

Lass Steffen schön grüßen,

Ly :o)

Anonym hat gesagt…

Ich für meinen Teil bin in Stuttgart, bin Abonnent der StZ und betrachte den Comic als Zeitungscomic. Das hier ist ein Add-On, das ich auch klasse finde.

Was ich sagen will: Solange die Zeitungsleute keine Andeutungen machen, ist doch alles OK, oder?

Und die allermeisten Stips sind klasse, nur manchmal - wenn sich ein Thema über mehrere Wochen zieht - kann's mal Längen haben.

LG, Tobi.

Anneke hat gesagt…

Langweilig?! Ab Donnerstag morgen checke ich etwa einmal pro Stunde, ob der neue Comic endlich online ist... Wenn ich am PC sitze jedenfalls, was zurzeit aber examensbedingt meist der Fall ist. Ich wohne nicht in Stuttgart und war überglücklich, als ich den Blog entdeckte - endlich nicht mehr eeeewig auf das nächste Album warten. Das bei so vielen Comics nicht jeder ein Burner sein kann, ist ja wohl klar, wäre auch etwas unheimlich. Aber selbst wenn ich den Plot ansich mal nicht so gelungen finde - irgendein geniales Detail ist doch fast immer dabei, und sei es ein T-Shirt-Spruch! Also, weiter machen!

Schreiben hat gesagt…

Ich bind die Comics toll und ich bin der Meinung Witzigkeit sollte nicht das goldene Kalb sein, das alle anbeten. Oder in dem Fall die goldene Karotte. Wenn ich aus dem Stehgreif einen Comicmoment nennen müsste, der mehr war als "Haha, lustig! Und jetzt weiter." dann ist das der als Calvin und Hobbes den toten Vogel gefunden haben. Das... das war... *schnüff* schön.
Ansonsten find ich die T-Shirt-Sprüche einmalig (kannst du nicht daraus mal eine Geschichte machen? Wo werden die Shirts aufbewahrt? Durch welche hochentwickelte Comictechnick klappt das Umziehen zwischen den einzelnen Panels ohne, dass man was davon mitbekommt? Bzw., noch besser: Outtakes! Was passiert, wenn mal das falsche Shirt oben auf liegt und angezogen wird? ^__^) und bin ein Fan von längeren Geschichten wie die Zucker-Sack-Kind-Sache.

Auwei... Schreibanfall... das kommt davon, wenn mich mal jemand nach meiner Meinung fragt *g*

Jan hat gesagt…

Der Comic ist gut so wie er ist. Ich denke zwar gern an die Zeiten zurück, als Nomi sich noch in einen Goldfisch verwandelte und es noch keine Hasen gab, aber lustig sind die Strips immer noch.
Das einzige was ich ein klitzekleinwenig schade finde ist, dass durch die Hasen die zwischenmenschlichen Erlebnisse etwas verdrängt wurden. Aber vielleicht hat man mit diesen "nichtrealen" Figuren handlungsmäßig einfach mehr Spielraum...
Mach dir keinen Kopp! Der Comic ist schön und wert, eine Woche auf den nächsten Strip zu warten :-)

Anne hat gesagt…

Hm, ich muss Jan zustimmen, der Fisch fehlt und die Geschichten sind zurzeit wirklich arg "hasenlastig". Nichts gegen Hase + Steffen, aber was ist aus Lotte etc. geworden? Man hatte früher immer das Gefühl, tatsächlich ein Stück an Deinem Leben teil haben zu können, Dich und Deine Freunde zu kennen. Auch wenn das natürlich eine Illusion ist, war es doch schön und fehlt jetzt ein wenig. Aber trotzdem: Zuckerfisch bleibt mein Lieblingsstrip!! Und Du meine Lieblings"comicstripperin"...

Naomi Fearn hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,

vielen vielen Dank, daß ihr euch die Zeit nehmt hier zu antworten! Ich bekomme ja sonst nur das Feedback der Leute, die im Comic vorkommen, da ist es schon was anderes von denen zu hören, die ihn lesen :)
Also, bei den langen Geschichten gehen die Meinungen auseinander- ihr habt recht, über mehrere Wochen wird's tatsächlich schwierig den Schwung drinzuhalten, das geht besser, wenn der Strip täglich kommt, wie's ja bei dem Weihnachtsspecial mit dem Zuckersackbaby auch der Fall war.Ich würde liebend gern mit einem täglichen Strip aufwarten, aber ich fürchte das sprengt meine Kapazitäten.
Ihr habt auch völlig recht, zur Zeit sind die Geschichten sehr hasenlastig, ist mir auch selber schon aufgefallen. Da liegt's daran, daß mein Leben sich grad hier im am Zeichentisch abspielt und ich nich wirklich rauskommm (die Internetsuchtcomics sind auch ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl...). Der andere Punkt ist, daß ich ich in Berlin sitze und der Comic nach wie vor in Stuttgart spielt. Ich könnte einiges über das Leben hier machen (der 1. Mai hier in Kreuzberg war unterhaltsam), aber ich bin nicht sicher, ob die Stuttgarter Zeitungsredaktion so begeistert wäre.
Aber der Plan ist klar: ich werd für euch rausgehen, den Computer mal ausschalten (eeek), mehr echte Leut im Strip und Geschichten kurz und knackig halten. So mein Gehirn denn mitmacht...
und @schreiben: Ja, bei dem Vogel hab ich geweint, Calvin & Hobbes ist ein Comic dem man nur hoffen kann irgendwann mal nahezukommmen.
Ich wünsch euch kleinen Purzeln einen schönen Sonntag, ihr seid echt die coolsten

Vielen Dank,
Naomi

unbemerkt hat gesagt…

ich schau zwar nicht ganz sooo regelmässig rein wie meine vorredner, finde die strips aber allesamt toll.
manchmal muss ich dann wieder ein paar zurückblättern um den faden wieder aufzunehmen - aber das ist ja gerade das schöne an comics - da verpasst man nix. :)

respekt vor dem durchhaltevermögen, respekt vor der menge an ideen und dass da nicht alles superknaller dabei sind, das ist gar nicht nötig.

weiiiitermachennnnn, büttebütte!!!

lg beni