04 Februar 2010

Comic vom 28. Januar 2010

Hallo ihr Rabauken, hier heute ganz schnell der Comic, ich muß los, denn ich spiel heute Abend das allererste Mal einen selbergeschriebenen Song vor Publikum (kleines, kleines Publikum, Gottseidank) und mir is jetz schon n bischen schlecht, weshalb ich schnell nach Hause muß, Klavier üben. Ich hatte sogar schon Alpträume, in denen ich versucht hab, den Song auf Suppentüten zu spielen, es war grauenhaft. Sowas hatte ich nicht mal in der Schule vor Prüfungen (gut, das sagt jetzt mehr über meine Einstellung zu schulischen Leistungen, aber egal...)
Was ist denn in eurem Leben die grösste Herausforderung neben der Arbeit, und ich sag mal, aufstehen?
bin gespannt,

Cheers, n

Kommentare:

sweet librarian hat gesagt…

Huhu,

erstmal danke für den neuen Comic und für die vielen Comics davor und schonmal für die, die noch kommen werden!

Zu deiner Frage: Also für mich ist momentan die größte Herausforderung neben meinem ersten Job (ganz frisch, es sind gerade mal 4 Tage) in Basel (200 Kilometer entfernt von meinem vorherigen Wohnort und meinem deutschen Bankkonto und meiner Krankenversicherung und meinem Internetanschluss) ein Bankkonto, einen Handyvertrag und eine Versicherung hier in der Schweiz zu bekommen und ganz nebenbei meinen Umzug Mitte Februar zu planen und so durchzuführen, dass alles nicht allzu chaotisch abläuft, denn: ich muss meine Möbel ünbeschadet über die Autobahn bekommen, Bestandslücken auffüllen (ich brauche dringend Espressotassen und einen Internetanschluss, damit ich Zuckerfisch weiterhin lesen kann!)und meine schnuckelige 2 Zmmer-Wohnung einrichten.

Dir noch eine schöne Restwoche!,

Sweet librarian

Fremder hat gesagt…

Sehr herrlich!!!

Mwin Sohn ist jetzt 14 und die scene kommt mir sehr bekannt vor.

Diana hat gesagt…

Heute z.B. eine Performance in Köln, in einer kleinen Galerie. Meine erste. Ich bin kein Künstler, das ist alles ein Versehen *wahhaa* Wie war Dein Auftritt? Sag gut, sonst sterbe ich.

Anonym hat gesagt…

deine show und dein song waren ganz traumhaft - so traumhaft, dass ich dich jetzt googlen musste, um noch mehr davon zu bekommen :)

Naomi Fearn hat gesagt…

@sweet librarian: wow, Du hast ja ganz schön was vor! Dagegen sind meine Vorhaben ja pillepalle! Ich wünsch Dir sehr viel Glück und Erfolg, daß die Autobahnen nicht zugeeist sind und die schweizer Telekom viieeeeel schneller ist als die Deutsche mit dem Internet! Und daß Du nicht hungern musst in der Schweiz, das soll ja preislich hoch hergehen in den schweizer Supermärkten...

@Fremder aber hallo, wobei man sagen muß, daß Lotte noch sehr umgänglich ist, das wird vielleicht sogar noch bis übernächstes Jahr dauern, daß man komplett zum Ärgernis wird *hoff*

@Diana wie war's denn? Was gab's zu sehen? Gibt es einen flickr stream?
Mein Auftritt war ok! Aber das Publikum war auch zauberhaft und hat geklatscht, obwohl ich mich voll verspielt hab.

@anonym DANKE! siehe vorherigen Kommentar! :)

Cheers, n

Anonym hat gesagt…

Cooler Artikel!

Diana hat gesagt…

@Naomi: Klingt gut! Ich fungierte als Türsteherin & hab alle abgestempelt, im Film so zwischen 7:08-7:24 ;-)
http://tinyurl.com/ycq699u