13 August 2010

Comic vom 05. August 2010

Hallo ihr höflichen Benutzer des Nahverkehrs, hier der Comic. Was sonst? Der Star Wars Link des Tages für die von euch, die ein Auto haben. Für die Musiker unter euch musikstyletechnisch einwandfreies Rüstzeug. Für die irren von euch, die ein iPad haben und keine funktionale Druckerapp hier die Lösung. Eine Lösung für die von euch, die im Freilichtkino mal kurz Getränke holen wollen und Angst um ihren Sitzplatz haben. Und wenn ihr dem Künstler in eurem Leben mal einen Kuchen backen wollt, wie wär's mit dem hier? Und schließlich was ernstes, go! schönes Wochenende!


Kommentare:

Lewis Trondheim hat gesagt…

Großartig!

Mira hat gesagt…

man kann nie genug nagelscheren haben.

Anonym hat gesagt…

Liebe Naomi,

das ist mal echt sehr gut getroffen, ich hab sehr geschmunzelt! Ich hab mir auch überlegt, ob ich zum Urlaubmachen innerhalb Europas in den Flieger oder in den Zug steige - und nicht nur allein ökologische Gründe - mein CO2-Gewissen - haben mich dazu getrieben, den Flieger sein zu lassen, sondern genau der Punkt, den du so schön auf den Punkt gebracht hast - man kann tun und lassen, was man will - außer rauchen, aber das ist ja auch schädlich. Oft ist es viel entspannter und zeitlich auch nicht wesentlich länger, mit dem Zug zu fahren. Weiterso, Martina

Anonym hat gesagt…

Wie wahr, wie wahr, Naomi!

Mußte sehr lachen bei diesem Comic.


A propos Fliegen: h i e r läßt sich ein Pilot in seiner Kolumne darüber aus, wie es so ist zu fliegen (und was nur zum Reich der Legenden gehört):

http://www.salon.com/technology/ask_the_pilot/



Ich freu mich immer auf deine Comics :) Also bis zum nächsten,
Bjoern aus M. in M.

MCBuhl hat gesagt…

Höflichkeit im Nahverkehr... in der Stuttgarter VVS gab es mal ein Poster, bei dem sich zwei American Football Teams an geöffneten Türen gegenüber standen, Motto war: "Erst aussteigen lassen, dann einsteigen!"
Was eigentlich ja auch der Logik entspricht... ABER: das gerät mehr und mehr in Vergessenheit. Es scheint, dass JEDER rein schauen will um den Zeitpunkt des Einsteigens nicht zu verpassen. Folge: ein Halbkreis um die Türe herum. Weitere Folge: Ausgang verstopft...